Mittwoch, 3. März 2010

Leb wohl mein kleiner Freund!


Dir gab ich alle Kraft der Welt,
die ich in meinem Herzen trug.
Du solltest mutig sein und frei,
doch war die Kraft für dich
nicht stark genug.


Leb wohl mein kleiner Schatz! Irgendwann sehen wir uns wieder!

Kommentare:

  1. Das tut mir sehr leid. Fühl dich einfach umarmt und gedrückt, wenn du magst.

    Liebe Grüße und viel Kraft wünscht Dir
    Annette

    AntwortenLöschen
  2. Ache, wie traurig. Ich hatte soooo gehofft.
    Ich denk an dich.
    Conni

    AntwortenLöschen
  3. Oh Barbara... das macht mich jetzt sehr sehr traurig!
    Aber wenn es für sein Tier an der Zeit ist zu gehen, sollte man loslassen.

    In Deinem Herzen lebt Findus weiter und Ihr hattet eine schöne gemeinsame Zeit!

    Lass Dich mal ganz doll drücken
    Susi

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Barbara,

    das tut mir ganz doll leid für Euch und für den kleinen Findus.
    Ihr werdet ihn sicheimmer in Erinnerung behalten.

    LG Gela

    AntwortenLöschen
  5. ach Barbara,
    ich sitze hier und mir laufen die Tränen übers Gesicht.....

    fühl Dich ganz lieb gedrückt, in Deinem Herzen wird Findus für immer seinen Platz behalten!

    LG
    Gabriele

    AntwortenLöschen
  6. Ach das tut mir sooo leid!
    Jetzt ist er erlöst und vielleicht glücklich, da wo er jetzt ist!

    AntwortenLöschen
  7. Oh,mir laufen die tränen und ich habe soooooooo gehofft für Ihn.
    Ich fühle mit dir und werde nachher unseren Kater ganz doll drücken und dan Findus denken.
    LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  8. Ach Barbara........ich muss gerade an meinen Mauki denken.......und bin genau so traurig wie du es jetzt bist......und weine mit dir....

    AntwortenLöschen
  9. Es ist so schwer zu verstehen, warum er nach so viel kämpfen doch gehen muss... es tut mir so unendlich leid...

    Traurige Grüße... Heike

    AntwortenLöschen
  10. Ohhhh Barbara....das ist so traurig...ich weiss wie weh das tut. Fühl dich mal ganz dolle gedrückt.
    Bussi Pitti

    AntwortenLöschen
  11. Ohhhh, nein, das tut mir sehr leid. Denk an die schöne Zeit mit ihm, ich weiss, das ist jetzt bestimmt kein Trost, aber es hilft vielleicht ein wenig.
    ich drück Dich mal ganz fest.
    Steffi

    AntwortenLöschen
  12. Ganz liebevolle Gedanken an Dich!!!!!!

    Barbara

    AntwortenLöschen
  13. Das tut mir leid für dich, ich weiß wie das ist wenn man einen kleinen Freund verliert.
    Herzliche Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  14. Ach je - ich weine mit dir!

    Laß dich mal ganz fest drücken!
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  15. Es tut mir auch sehr sehr leid. Momentan kämpfe ich auch ums Leben einer der zwei meinen Katzen, deswegen kann ich es sehr gut verstehen.
    Riesengrosse Umarmung,
    Irma

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Barbara,
    auch mir tut es total leid. Ich hab heute morgen noch ganz fest die Daumen gedrückt, dass alles gut wird. Ich drück Dich und denk an Dich.
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Barbara
    Ich weiß wie sehr man an so einem Tierchen hängt und kann sehr gut mit Dir fühlen.
    Ich denk an Dich
    Shippy

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Barbara,
    es tut mir sehr leid! Ich drücke Dich sehr.
    Nach so viel kämpfen hättet Ihr beide ein schönes Ende und noch viele Jahre miteinander verdient gehabt.
    Aber es tröstet ein kleines bischen zu wissen, dass er nun keine Schmerzen mehr hat.
    Meine Gedanken sind bei Dir.
    Batschie von Elke

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Barbara,
    ich drück dich aus der Ferne, es tut mir unendlich Leid.

    Herzliche Grüße
    Conny

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Barbara,
    sei ganz doll gedrückt und umarmt.
    Meine Gedanken sind bei dir.

    Ganz liebe Grüsse,
    Christine

    AntwortenLöschen
  21. Oh nee....der kleine Schatz....auch wenn der Kopf sagt es ist besser so,tut es im Herzen doch sehr weh....die nächste Zeit wird bestimmt nicht einfach sein....sei ganz fest gedrückt

    AntwortenLöschen
  22. Ach Barbara,
    das tut mir so leid. Uns ist es auch einmal so ergangen. Sei ganz fest gedrückt....
    GlG Martina

    AntwortenLöschen
  23. liebe barbara,

    ich hatte so sehr gehofft, dass er es schafft, der kleine!

    ich habe vor ein paar jahren meine kleine fine noch sehr jung vom nierenversagen erlösen lassen müssen ... sowas ist so traurig, man findet keine worte!

    er hatte schöne jahre bei dir und mit euch, und das ist wichtig.
    ganz liebe grüße
    steffi

    AntwortenLöschen
  24. Ohje !!! Ich hatte auch so gehofft, das der kleine Kerl das schaffen würde :(( Fühl Dich mal gedrückt, ich denke an Dich.

    LG Bea

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Barbara,

    fühl Dich ganz fest umärmelt - Ich denke an Dich!

    Traurige Grüße
    Marion

    AntwortenLöschen
  26. Ach Barbara, das tut mir so leid für dich und ich drücke dich ganz doll. Es tut so weh, wenn man ein Tier gehen lassen muß, ich kenne es aus eigener Erfahrung. Auch wenn es im Moment kein Trost ist, du hast alles versucht um ihm zu helfen...jetzt hat er keine Schmerzen mehr und schaut vom Katzenhimmel zu dir herunter.

    Ganz liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Barbara, sei ganz herzlich geknuddelt. Vielleicht tröstet es ein wenig, daß er sich jetzt nicht mehr quälen muß und keine Schmerzen mehr hat. Es ist immer schlimm, wenn ein vierbeiniges Familienmitglied gehen muß. In Euren Gedanken wird er immer bei Euch sein.
    Ichz fühle mit Dir.
    Liebe Grüße von Siggi und Woodstock

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Barbara,

    es tut mir sehr leid :-((
    traurige Grüße Simone

    AntwortenLöschen
  29. ach Barbara.....das ist so traurig....aber ich kenne einige der jetzigen Spielgefährten von Findus und denke er hat es dort jetzt gut

    drück Dich dolle
    Tine

    AntwortenLöschen
  30. Es tut mir sooo leid. Ich fühle mit Dir!!!
    LG Heike

    AntwortenLöschen
  31. Oh man, sowas finde ich immer schrecklich.
    Das tut mir soooooo leid!Ich weiß wie du dich fühlst!LG Rosinova

    AntwortenLöschen
  32. liebe barbara
    das tut mir sehr leid und ich denk an dich
    lg gaby

    AntwortenLöschen
  33. Liebe Barbara, das ist ja echt traurig! In deiner Erinnerung wird er weiter leben ... Ich kann gut verstehen wie du dich fühlst ... unsere Fine war auch sehr krank und wir mußten sie im Juni einschläfern lassen. Sie war unsere zweite Katzen, von der wir Abschied nehmen mußten. Fühl dich umarmt, Marlies.

    AntwortenLöschen
  34. Sei ganz lieb umarmt. Es tut mir so leid, Barbara. Ich fühle mit dir.
    Ganz liebe Grüße,Chrissi

    AntwortenLöschen
  35. Oh nein das tut mir so leid, das die Kraft nicht gereicht hat..

    Du stehst an meinem Grab, doch weine nicht,
    denn ich liege nicht hier und schlafe.
    Ich bin der Wind, der dich umspielt,
    der Regen über den Feldern,
    ich bin die Schneeflocke in der Luft,
    die Sonne über den Wäldern,
    ich bin der Vogel, der singend ruft,
    der Stern, der dich grüßt aus der Ferne,
    ich bin bei dir, wenn die Sonne sinkt,
    du weißt doch, ich sah es so gerne.
    Ich bin bei dir, ob Nacht, ob Licht,
    geh ruhig zum Grab, doch weine nicht,
    denn ich liege nicht hier und schlafe...

    Fühle dich fest gedrückt...

    Liebe Grüsse

    AntwortenLöschen
  36. Es tut mir unendlich Leid, dass euer Katerchen nicht mehr bei euch sein kann. Denke immer an die schönen Stunden, die ihr mit ihm verbringen konntet. In euren Herzen wird er bestimmt immer einen besonderen Platz haben.
    Lass dich ganz fest drücken.

    Liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen

Lieben Dank für deinen Besuch auf meinem Blog und das du dir Zeit genommen hast, einen Kommentar zu hinterlassen!!!