Samstag, 29. Mai 2010

Frischfleisch

Weil mich das Thema Barfen sehr interessiert, habe ich beim Metzger etwas Rindfleisch und Putenfleisch gekauft - na ja - schon so viel, damit mein Sohn auch davon etwas abbekommt (ich bin zwar kein Vegetarier, aber esse sehr selten Fleisch - Wurst überhaupt nicht).

Gestern Abend habe ich Charlie ein Stückchen Rinderfleisch angeboten. hihihihi ... Er hat daran gerochen, daran geschleckt, mich dämlich angeschaut, wieder gerochen - habe es ihm dann auf den Boden gelegt - und er wieder gerochen, geschleckt, mit der Tatze sanft berührt ... iiihhhhh ... lebt das noch? Er hat mich noch dämlicher angeschaut und hat es dann liegen lassen. Okay, heute Mittag gibt es dann mal ein Putenstück.

Moritz brauch ich das gar nicht anbieten. Der steht halt leider - fast - nur auf sein TroFu. Da unser Findus ja immer sein Nassfutter - morgens und abends, haben wollte, versuche ich seit 12 Jahren Moritz NaFu schmackhaft zu machen. Leider! Aber "Mama" gibt nicht auf.

Kommentare:

  1. Hast du es schon mit einer Katzenangel probiert? Band an Stock binden, Fleisch an Band , schmeckt gleich viel besser wenns sich erst ergaunert werden muß.
    Mußt mal Rumpsteak versuchen da kann normaler weise keine Katze nein sagen (meine jedenfalls nicht)
    lg
    Manuela

    AntwortenLöschen
  2. Danke für die Idee Manuela. Das werde ich auf alle Fälle ausprobieren.
    Liebe Grüße, Barbara

    AntwortenLöschen

Lieben Dank für deinen Besuch auf meinem Blog und das du dir Zeit genommen hast, einen Kommentar zu hinterlassen!!!