Dienstag, 8. Februar 2011

Kinder ... ääähhhmmm .... Katzensicherung

Wer kennt das nicht? Blumentopf - von der Mieze umgeworfen, runtergeschubst, die Erde schön in der Wohnung verteilt. Die Blumen angefressen. Die Blumenvasen umgeworfen. (Ich habe seit ca. 13 Jahren keine Blumen oder Pflanzen mehr). Die gekippten Fenster - ein Gräul (nur alleine der Gedanke), da habe ich schon immer vorgesorgt - gibt es nicht und gab es noch nie. Gummibänder, Bänder, Schnüre ... wegpacken, denn Mieze knabbert gerne dran. Nähnadeln und überhaupt Stecknadeln - fest verschließen. Mich hat es immer gewundert, warum die Stecknadeln auf dem Boden lagen. Moritz fand das lustig, die ins Maul zu nehmen und rumzutragen.

Ich habe nun schon seit so vielen Jahren Katzen, aber das was Mara und Giacomo in den letzten Tagen so alles angestellt haben (und das wort-wörtlich), hatte ich noch nie.

Harmlos: Die Tüte in der die leeren Wasserflaschen gesammelt werden, so lange bearbeitet, bis die Tüte zerfetzt ist, die Flaschen rausfallen und in der Wohnung verteilt werden können. Katzenstreuverpackungen werden so lange bearbeitet, bis ein Loch da ist und das saubere Katzenstreu rausrieselt. Äpfel aus dem Obstkorb werden auch mal gemustert. Nüsse sind auf dem Laminat das schönste Spielzeug.

Nicht so harmlos: Die Leselampe. Bevor ich die Wohnung verlasse - Stecker raus - denn die beiden rennen so viel und die Lampe hat schon oft die Bekanntschaft mit dem Boden gemacht - also STROM weg. Der Wasserkocher: Der hat einen kleinen Hebel, den Giacomo in null-komma-nichts nach unten drückt. Also auch hier - STROM weg. Dann - und das meine ich mit angestellt - der Herd. Ja richtig. Gott-sei-Dank ist das vorletzte Woche passiert (ich hatte eine Magen-Darm-Grippe und war deshalb Zuhause), höre ich morgens, wie die Suppe, die ich am Vorabend für Daniel und mich gekocht hatte, blubbert, bzw. ich konnte das Geräusch zuerst nicht einordnen. Hat eine Mieze (weiß nicht welche) beim Hochspringen oder auch Runterspringen den Herd angedreht. Sche.....!!!!

Also, sobald ich abends in der Küche fertig bin, mache ich für den Herd die Hauptsicherungen raus. Und bevor ich aus dem Haus gehe, mache ich meinen Kontrollgang!!!

Wie sie den Staubsauger anmachen können, das haben die noch nicht raus .... kommt aber bald *grins*

Schnurrige Grüße,

Kommentare:

  1. Am besten ist, Du gibst ihnen einen Kochkurs, dann steht das Essen auf dem Tisch wenn Du nach Hause kommst ;)
    Grüsse
    Dany

    AntwortenLöschen
  2. Ach herrje: Katzen, die kochen können, damit kann man ja schon fast zum Supertalent. ;-)
    Meine macht ja auch gerne Quatsch, aber so eine große Zerstörungwut hat sie dann doch nicht.

    AntwortenLöschen
  3. Oje das hört sich richtig nach Stress an..am besten bevor du das Haus verlässt rechtzeitig anfangen mit Kontrollgang...lächel...
    Liebe Grüße Sonja

    AntwortenLöschen
  4. Ach du arme, so ist das mit jungen quirligen Katzen. Laut meiner Erfahrung wenn sie älter werden gibt sich das. Da stellen Sie dann nur noch das halbe Haus auf den Kopf. Grüßchen Charlotte

    AntwortenLöschen
  5. Unglaublich....
    Mit Kleinkindern hat man fast weniger Vorkehrungen zu treffen..
    Deine Katzen sind sehr, sehr einfallsreich!

    Ich wünsch dir einschönes Wochenende!

    LG Laura

    AntwortenLöschen

Lieben Dank für deinen Besuch auf meinem Blog und das du dir Zeit genommen hast, einen Kommentar zu hinterlassen!!!